51efe8485c5ce2a008000006_logoBild.png
Isabel Schnittker

Michuan Handform

Die Tai Chi-Form der Wudangberge besteht aus 64 Bewegungen, korrespondierend mit den 64 Bildern des Yi Jing. Jede Figur trägt einen bildhaften Namen der sich aus der Bewegung erschließt, z.B. "Der grüne Drache taucht ins Wasser".
Die Bewegungen sind natürlich, rund und fließend und beinhalten allezeit die Prinzipien von Yin und Yang. Anwendungen zur Selbstverteidigung können in Partnerübungen erschlossen werden.
Die Inhalte des Taijiquan beruhen auf der daoistischen Philosophie und werden vom Übenden mit der Zeit auf das alltägliche Leben übertragen. Sich dem Fluß der Bewegungen anvertrauen, die Gedanken zur Ruhe kommen lassen, sich dem Atem überlassen.
Die Tai Chi-Form heißt "Michuan Tai Chi" das bedeutet: "Geheimtradition des Tai Chi", da diese Form lange in geheimer Tradition weitergegeben wurde und nur wenige Zugang dazu hatten.

Tai Chi üben weckt die Bewusstheit für den Körper, es hilft zu entspannen und zu regenerieren. Die Übungen sind ein wohltuendes Training für die Gelenke, mit der Zeit wird der Körper geschmeidiger und beweglicher. Die Energieleitbahnen (Meridiane) des Körpers werden aktiviert und blockierte Bereiche können wieder in Fluss kommen. Z.B. können sich Verspannungen lösen oder der weibliche Zyklus kann ins Gleichgewicht gebracht werden.

   
zu den Kursen

Mehr Navigation