51efe8485c5ce2a008000006_logoBild.png
Isabel Schnittker

Qigong

Die 5 Schritte und 6 Bewegungen oder "Die Ruhe in der Bewegung finden", ist eine einfache und sehr wirkungsvolle Qigong-Form. Sie ist Teil der 13 Grundtechniken (oder auch 5 Schritte und 8 Methoden - wu xing ba fa), die von Zhang Sanfeng entwickelt wurden.
Jede der 6 Figuren spricht insbesondere die zugeordneten Organe und Meridiane an (siehe Tabelle).
Basale Fähigkeiten wie Balance, Körperkoordination, Orientierung im Raum und die korrekt Gewichtsverlagerung werden hier eingeübt. Das sind die Grundlagen aller Tai Chi-Formen.
Da die Figuren wiederholt werden und einfacher sind als in der Form können die Bewegungen sich eher vertiefen.
Das Praktizieren der 5 Schritte und 6 Bewegungen eingnet sich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Das Geübte lässt sich auf die Michuan Handform übertragen, die fliessender, geschmeidiger und geerdeter wird.

Tai Chi üben weckt die Bewusstheit für den Körper, es hilft zu entspannen und zu regenerieren. Die Übungen sind ein wohltuendes Training für die Gelenke, mit der Zeit wird der Körper geschmeidiger und beweglicher. Die Energieleitbahnen (Meridiane) des Körpers werden aktiviert und blockierte Bereiche können wieder in Fluss kommen. Z.B. können sich Verspannungen lösen oder der weibliche Zyklus kann ins Gleichgewicht gebracht werden.


zu den Kursen

Mehr Navigation